MEO-Beitragsfoto

!! UPDATE !! Mobiles Internet in Portugal über MEO

In diesem Artikel erfahrt ihr, wer der günstigste Internetanbieter mit dem größten und schnellsten Mobilnetz ist. Ich verrate euch wichtige Einstellungen und wie ihr eure Internet-SIM aufladen könnt.

Da wir im Moment den Sommer in Portugal verbringen und wir es genießen immer Internet zu haben, mussten wir uns auch in Portugal einen passenden Anbieter suchen.

MEO

MEO ist die „mobile Marke“ von „Portugal Telecom“ (LINK), dem ältesten und größten Telekommunikationsanbieter Portugals. Er hat ein super ausgebautes Netz und deckt fast jeden Winkel des Landes mit seinen Sendemasten gut ab. Noch eine Besonderheit: Die MEO-Prepaid-SIM ist für das schnelle 4G-LTE-Netz freigeschaltet. Wenn ihr also LTE-fähige Technik habt, könnt ihr oft superschnell im weltweiten Netz surfen.

Wo der nächste MEO-Shop ist erfahrt ihr hier. Bei MEO spricht fast in jedem Laden ein Verkäufer englisch, somit ist die Verständigung kein Problem. Ihr fragt nach der Internet Prepaid-SIM „START“ für Smartphones.

Die „START“-SIM kostet ca. 10 EUR und beinhaltet ca. 10 EUR Guthaben für nationale Telefonate und SMS. Auch 200 MB Internetvolumen ist schon mit dabei. Beim Kauf der Internet-SIM werden keine persönlichen Daten erfasst, kein Personalausweis verlangt und es wird nicht nach einer portugiesischen Adresse bzw. einem Bankkonto gefragt. Sehr gut! Die SIM hat die „normale Größe“, kann aber durch Herausbrechen des Randes auf das „Micro-Format“ verkleinert werden. Müsste also auch bei euch passen.

Jetzt braucht ihr den RICHTIGEN TARIF.

Das aktuelle MEO-Internet-Angebot (prepaid) „ENJOY“ richtet sich an Notebook-Nutzer, funktioniert aber auch mit dem Smartphone bzw. Mobilen Router. Besonders interessant ist es für Internetnutzer, die viele Daten über das weltweite Netz bewegen, da in 15 Tagen 15 GB verbraucht werden können. Also Filme schauen, soviel man Lust hat oder per Videotelefonie das Heimweh stillen 😉 . Das alles, wie immer, im meist schnellen 4G/LTE-Netz.

Aufladung des Enjoy-Tarif:

Die Aufladung des Enjoy-Tarifes (LINK) ist ein wenig umständlich. Man kann nicht einfach 30 EURO aufladen und dann einen Monat Internet genießen. Nee, so einfach macht MEO uns das nicht. Man hätte dann zwar doppelt soviel Datenguthaben, also 30 GB, aber trotzdem nur 15 Tage Internetzugang! Also muss man brav, am 15.Tag nach der Aufladung, wieder in einen Payshop, einen MEO-Laden oder in eine CTT (Post)-Filiale zum Aufladen der 15 EURO gehen um ohne Unterbrechung online zu sein. Die Aufladung und das Ende des 15tägigen Zeitraums wird per SMS bestätigt. Wenn ihr schon 10 Tage nach der letzten Aufladung wieder nachladet (also 5 Tage zu früh) verschenkt ihr 5 Tage Internetnutzung!  Also aufpassen!!

Das ist echt doof wenn die 2 Wochen um sind und das Womo gerade zig Kilometer vom nächsten Aufladepunkt entfernt am schönsten Ende der Welt parkt und extra losfahren muss!

Mehr Informationen auf der MEO-Internetseite: LINK 

Jetzt wird es noch etwas TECHNISCH…

Habt ihr jetzt Internet? Gut! Wenn nicht, dann muss bei euch noch der sogenannte „APN“ (Netzzugangsserver) eingestellt werden. Dieser lautet bei den MEO-Prepaid-Tarifen „internet“ (ohne Anführungszeichen.  Infos zu der Einstellung des richtigen APN findet ihr hier in meinem Beitrag über Maroc Telecom.

Nun sollte eure Internetleitung stehen! Mit dem MEO-Internetzugang über das Mobilfunknetz habt ihr gleichzeitig die Möglichkeit erworben die öffentlichen MEO-WIFI-Zugänge zu nutzen. Über diese Hotspots wickele ich gern größere Updates und Downloads ab, da diese dann nicht mein Datenvolumen belasten.

Damit ihr euch bei den MEO-WIFI-Spots anmelden könnt, muss ein MEO-Kundenkonto anlegt werden. Die Login-Daten zum Kundenkonto sind zugleich die Anmeldedaten für die MEO-WIFI-Spots.

So richtet ihr einen MEO-Account ein:

MEO-Einen neuen MEO-Account registrieren
Einen neuen MEO-Account registrieren

Ihr geht auf https://www.meo.pt/. Dort wählt Ihr „Área Cliente“ aus. Ihr registriert euch, indem Ihr „CRIAR NOVO REGISTO“ auswählt. Auf dem dann folgenden Formular gebt ihr einen Namen, eine Email-Adresse und ein, von euch gewähltes, Passwort (2x) ein. Vergesst den als Grafik angezeigten Sicherheitscode (Por segurança insira o texto da imagem) nicht.

Benutzername und Passwort anlegen
Benutzername und Passwort anlegen

Nun kommt eine Email von MEO mit einen Bestätigungslink: DARAUF KLICKEN und das selbst gewählte Passwort eingeben. Damit habt ihr euren MEO-Account bestätigt.

Bestätigung der Mail-Adresse per Klick auf den Link
Bestätigung der Mail-Adresse per Klick auf den Link

 

MEO-Kundenkonto mit MEO-SIM verbinden

Nun müsst ihr noch den Account mit eurer SIM verbinden. Das macht ihr am besten indem ihr euch im MEO-Kundenbereich einloggt (https://www.meo.pt/ => „Área Cliente“), auf „O MEU PERFIL“ geht und weiter zu „REGISTAR UM TELEMOVEL OU INTERNET MOVEL“ klickt.

Auf Menü klicken um die MEO-SIM zu registrieren
Auf Menü klicken um die MEO-SIM zu registrieren

Nun werdet ihr nach der MEO-SIM-Telefonnummer gefragt. Einfach die oberste Zahl (9…) von der Verpackung der SIM eingeben (Sicherheitscode nicht vergessen). Daraufhin schickt euch MEO eine SMS auf die MEO-SIM mit einer Transaktionsnummer (TAN wie beim Banking), die ihr auf der Internetseite unter „INSIRA O CODIO DE SEGURANCA“  eingeben müsst. So, fertig! Jetzt könnt ihr los zum nächsten MEO-WIFI-Hotspot.

Telefonnummer eingeben
Telefonnummer eingeben

Hinweis: Wir haben festgestellt, dass die MEO-WIFI-Anmeldedaten noch aktiv bleiben, selbst wenn die MEO-SIM schon lange nicht mehr aufgeladen wurde.

Wie finde ich einen MEO-WIFI-Hotspot?

Auf dieser Karte (LINK) könnt ihr sehen, wo es überall MEO-WIFI-Standorte gibt. Ihr seht auch, dass es 2 Arten von MEO-WIFIs gibt – „Comunidade“ und „Premium“. Die „Premium“ sind fast immer sehr schnell. Bei „Comunidade“ ist die Geschwindigkeit mal schnell, mal langsam. Auch viele größere Postämter (CTT) bieten einen MEO-Premium-Zugang. Dort sitzt man bequem und gut klimatisiert 😉 .

Meo-Kundenbereich

Der Meo-Kundenbereich bietet euch noch weitere Möglichkeiten:

  • Ihr könnt euch anzeigen lassen, wieviel Datenvolumen noch zur Verfügung steht.
  • Ihr könnt euer Guthaben anzeigen lassen.
  • Ihr könnt sehen, an welchem Tag der gebuchte Tarif für den gebuchten Monat endet und ihr neues Guthaben aufladen müsst.
  • Ihr könnt den Internettarif wechseln (ALTERAR TARIFARIO).
  • Ihr könnt gratis SMS versenden.

Gern benutze ich auch die Kundenbereichs-APP, die von MEO zur Verfügung gestellt wird (LINK). Ich empfinde die APP als noch übersichtlicher.

Hier kann man den Tarif wechseln
Hier ist es möglich den Tarif zu wechseln

 

Wie kann ich meine MEO-SIM aufladen ?

Auch das ist ganz einfach. In Portugal gibt es ganz viele kleine  Geschäfte, an denen das Payshop-Logo ersichtlich ist. Ansonsten könnt ihr hier nach dem nächsten PAYSHOP suchen (LINK). Im Geschäft sagt ihr nur, dass ihr MEO aufladen wollt, gebt eure MEO-Telefonnummer hin (vorher auf einen Zettel schreiben oder im Telefon abspeichern) und nennt den Betrag, welcher aufgeladen werden soll. Bei jeder Aufladung wird eine Servicegebühr von 50 Eurocent berechnet und vom Guthaben abgezogen. Die Aufladung wird Euch umgehend per SMS bestätigt. Kontrolliert das gleich im Laden, da die Verkäuferin sich eventuell bei der Telefonnummer vertippt haben könnte!

Alternativ könnt ihr noch in jeder Post-Filiale (CTT) oder natürlich in jedem MEO-Shop euer Guthaben aufladen.

Solltet ihr einmal verspätet aufladen, funktioniert eure Internetverbindung wenige Minuten nach der Aufladung wieder, ABER der Abrechnungsmonat bzw. die Laufzeit läuft deswegen nicht später ab. Ein Beispiel zum besseren Verständnis: der letzte Aufladungsmonat ist am 10. zu Ende gegangen, ihr ladet erst am 25. wieder auf, dann wird der Monatstarif trotzdem ab dem 11. gerechnet. Das ist mir mal so gegangen. Ich hatte auf einmal ganz viele Gigabyte für ganz wenige Tage. Im Zweifelsfall besser eine neue SIM kaufen!

Tricks

Guthaben abfragen per Telefon:

Wieviel EUROS sind noch aufgeladen?

  *#123# (dann „grüner Hörer“ drücken)

Wieviel GIGABYTE Datenvolumen sind noch verfügbar?

  *#123*99# (dann „grüner Hörer“ drücken)

Wie macht Ihr das mit dem Internet auf Euren Reisen? Schreibt mir einen Kommentar!

Stand: 05/16

19 Gedanken zu „!! UPDATE !! Mobiles Internet in Portugal über MEO“

  1. Hallo,super erläutert viel besser als meine Anleitung,da kann keiner sagen er hats nicht verstanden.Hoffentlich nutzt jetzt nicht jeder das MEO Netz denn je mehr in der Zelle umso langsamer (-:
    Portugal ist wirklich ein Paradies für Mobiles Surfen im 4g Netz. Wenn ich in Deutschland online bin müssen wir uns überwiegend mit 3g begnügen ( eplus alditalk 14,99 5 GB) LTE /4g ist nur in Ballungsräumen verfügbar und zu nutzen.

    Viele grüße.. Petra,Dieter und Jule

      1. Hallo, kurz eine Frage zum Datenvolumen bei MEO.
        Kann man neues dazukaufen oder was passiert wenn das Volumen verbraucht ist.Habt Ihr das mal getestet.
        Grüße und guten Weg ins neue Jahr

        1. Hallo Dieter, hängt davon ab welchen Tarif du hast. Die monatlichen Tarife (Smartphone-Tarif), wir hatten zum Beispiel „IT ULTRA plus“, kannst du jeder Zeit aufladen. Die Laufzeit wird einfach an die verbliebene Dauer drangehängt. Beim 15 Tage-Tarif (PC-Tarif) „ENJOY“ ist es anders: Hier wird bei Aufladung die Laufzeit der letzten Aufladung beendet und ein neuer 15-Tage-Zeitraum begonnen, nur das Datenvolumen der letzten Aufladung bleibt dir erhalten. Also bei den Smartphone-Tarifen kannst du vor Ablauf der Tariffrist nachladen ohne irgendwelche Verluste, bei den PC-Tarifen verlierste Du „Tage“ und es ist besser am „Ablauftag“ oder später aufzuladen. Alles klar? Ansonst melde dich einfach nochmal. Ist leider etwas komplziert und wir mussten lange testen ehe wir es rausgefunden haben. Im Meo-Shop haben wir immer wieder falsche Auskünfte bekommen….. Auch euch beiden einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüsse auch an Petra!

        2. ja, kann man,,, musste ich gerade heuta machen weil meine 15 gigas mal eben binnen 2 tagen wech waren…keine ahnung wie…. aber nun geht es wieder…15 euro aufgeladen und wieder online 🙂

  2. Liebe Doreen, lieber Sven,
    hat uns sehr gefreut, Euch kennenzulernen!
    Mit den I-Net Tipp war super und hat einwandfrei geklappt!
    Euch eine wunderschöne Zeit, ich werde Euch immer wieder mal folgen und vielleicht trifft man sich irgendwann, irgendwo wieder real!
    Liebe Grüsse
    Ursel

    1. Hallo Ihr Drei,
      schön, dass Ihr Internet habt hier in Portugal!! Schnell und preiswert – was will man mehr.
      Wir wünschen Euch eine gute Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen. Wenn noch Fragen zu Portugal sind – einfach wieder melden!!

  3. Seit 2007 bin ich zwei mal im Jahr für jeweils eine Woche in Portugal. Irgendwann sollte das Netbook mit Internet versorgt werden. Wir sind auf einem kleinen Boot. In den Häfen von Povoa de Varzim und Leixões gab es kostenloses, schnelles WiFi. Im Heimathafen von Viana do Castelo leider nicht. Also musste eine SIM her. Einfach in einen Laden mit ganz vielen Handys im Schaufenster rein und „prepaid internet sim“ gefragt. Ich bekam dann eine Karte von Optimus/Kanguru für 10 € mit 1 oder 2 GB Datenvolumen. Das war allerdings schon vor Ablauf der Woche aufgebraucht und man kam nur noch auch die Startseite, wo ich dann per VISA-Card noch einmal 10 € nachladen konnte. Beim nächsten Besuch ca. 6 Monate später war die Karte zwar abgelaufen, konnte aber über die erwähnte Startseite erneut aktiviert werden. So ging das vier-fünf mal. Aber entweder bekam ich immer weniger GB oder wir haben doch zu viel Youtube geguckt. Jedenfalls musste in immer kürzeren Abständen nachgeladen werden. Im Herbst 2015 lies sich dann nichts mehr aktivieren. Also wieder in ein beliebigen Handyladen. Dieses mal wurde ich mit einer MEO-Sim beglückt. Für 25 € gab es 10 GB, glaube ich. Das hat dann dicke für eine Woche genügt. Ich surfe mit einem Ubuntu-Netbook. Ubuntu hat die Zugangangansbieter für Portugal schon hinterlegt. Unter Windows XP war es etwas fummeliger den APN einzutragen.
    Was ich eigentlich sagen wollte, ist dass es auf diesem Gebiet ständige Veränderung gibt. Im Juni 2016 werde ich wieder hinfahren, mal sehen ob sich die MEO-Sim noch einmal beleben lässt.
    Derweil schöne Grüße nach Marokko, da bin ich auch schon zwei mal durchgefahren.

    1. Hallo,
      Die Karte wird nach 6 Monaten ohne Benutzen und aufladen deaktiviert und kann nicht wieder reaktiviert werden wie bei anderen.
      Im Übrigen empfehle ich Dir bei so viel verbrauch an Daten den Tagestarif von MEO 15.- Euro für 1 GB für 15 Tage.
      Ähnliches gibt es auch bei Vodafone.

  4. Hallo zusammen,
    ich lese hier immer LTE ;-). Wir fahren Ende Mai für 4 Tage nach Porto und Ende Sept/Anfang Okt für 14 Tage an die Algarve. Ich wollte aus Sicherheitsgründen mein altehrwürdiges S2 mitnehmen (oder soll ich auf das neue Smartphone einfach aufpassen…..)
    Welche SIM-Karte mit welchem Tarif kaufe ich? Nutzung: Hauptsächlich Messenger, I-Net und Maps; na ja vielleicht auch mal telefonieren ;-).
    Herzlichen Dank schon mal – freue mich auf eure Tipps.

    Gruß
    Roswitha

    1. Guten Tag! Du kannst die Meo-SIM, die auch LTE(4G) kann, auch in einem UMTS(3G)-Handy nutzen. Sie ist abwärtskompatibel. Die Sicherheit ist hier in Portugal eher höher als in Deutschland. Als Grossstadt hat Porto natürlich ein etwas höheres Risiko als die Algarve. Ich empfehle dir den MEO ENJOY-Tarif. Für Telekom-Kunden kann es auch interessant sein in Portugal kostenlos die FON-Wifi-Hotspots zu nutzen.

  5. Hi Sven,
    das ist eine großartige Infosammlung, danke dafür!

    Ich werde im Juni für 4 Wochen in Portugal sein. Leider funktioniert Dein Link zur Tarifübersicht oben im Text nicht mehr. Ich kann auf der MEO-Seite den Tarif ULTRA PLUS nicht finden, scheinbar ist der weg, was schade ist, da ich in der Pampa von Alentejo zwischendurch kaum zum Nachladen (für ENJOY) komme. Oder hab ich falsch geguckt?
    (https://www.meo.pt/internet/internet-movel/tarifarios/telemovel-pc-tablet/pre-pagos)

    1. Hallo Martin,
      leider hat MEO da mal wieder etwas geändert… Bis zu Deiner Reise haben wir einen neuen Beitrag veröffentlicht, der Dein Problem lösen wird. Ist in Arbeit.
      Viele Grüße,
      Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.