Internet über WLAN im Café, Restaurant oder Campingplatz

Wohnmobil-Reisende, die gern in gastronomische Einrichtungen gehen oder oft auf Campingplätzen stehen, können sehr einfach das dortige WLAN (oder auf Englisch WIFI) nutzen, oft kostenfrei. Manchmal muss noch das Passwort erfragt werden und dann kann es auch schon los gehen im WWW. Gerade für Reisende, die nicht durchgehend Internet brauchen und nur mal hin und wieder E-Mails checken wollen, ist es eine sehr praktikable Lösung.

Wer aus seinem Wohnmobil heraus WLAN von Restaurants, Cafés oder Campingplätzen nutzen möchte, benötigt ein WLAN-Modem mit externer Antenne. Angeschlossen wird das Modem meist über ein USB-Kabel. Wenn man noch mit weiteren Computern, Tablets oder Smartphones die WLAN-Verbindung eines entfernten Zugangspunktes nutzen möchte, kommt man um die Anschaffung eines Routers mit einer außen am WOMO befestigten Antenne nicht herum.

Wohnmobilisten, die öffentliche WIFI-Zugänge nutzen, sollte sich darüber im Klaren sein, dass alles, was unverschlüsselt über diese Leitung übertragen wird, vom Betreiber des Internetzugangs (Camping-Platz, Café, Restaurant…) und den anderen Nutzern aufgezeichnet und missbraucht werden kann! Also beim Mail-Abruf veröffentlicht man quasi sein Passwort für das Mail-Postfach. Online-Banking über diese Art des Internetzugang sollte auf jeden Fall völlig unterbleiben!!! Wer auf seinem Windows-Notebook Daten freigegeben hat, stellt sie so mal schnell dem ganzen Camping-Platz zur Verfügung!

Durch Verschlüsselung der Daten oder der kompletten Internet-Verbindung verhindert man, dass persönliche Informationen in fremde Hände fallen: beim Aufruf von Internetseiten am Beginn der Internetadresse, wenn möglich, ein „https“ anstatt eines „http“ benutzen. Das zusätzliche „s“ steht für „secure“ = sicher.

Auch der Abruf von E-Mails kann verschlüsselt erfolgen.

Empfehlenswert ist eine komplett verschlüsselte Verbindung von jedem Notebook/Smartphone/Tablet zum heimischen Router per VPN (Virtuelles Privates Netzwerk). Wem dieser Weg nicht möglich ist, kann komfortable Lösungen von kommerziellen Spezial-Anbietern wie ˋCyberghostˋ (LINK) nutzen.

4 Gedanken zu „Internet über WLAN im Café, Restaurant oder Campingplatz“

  1. Hallo, Doreen,

    wir haben unseren diesjährigen ersten (!) Wohnmobil-Urlaub in Italien am Gardasee und Umgebung verbracht und uns bereits vorher eine „TIM“-Karte bei http://www.messaxio.com besorgt, Tarif: „SuperGIGA 20GB mit LTE“. Mit einem UMTS-Stick und dem „TP-Link MR 3020“-Router hatten wir annähernd überall gute bis sehr gute Internet-Anbindung!
    Kommunikation, Abwicklung, Service seitens Messaxio ist völlig unkompliziert – alles in Allem empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.